Personen

↗ Zu den Mitmachmöglichkeiten

Auf dieser Seite finden Sie die Personen, die für die Landesregierung NRW den Dialogprozess bis zum Kongress am 11. März 2016 in Düsseldorf betreuen. Dazu gehört sowohl die Auswertung der Themenforen, die Teilnahme an den Fachgesprächen inkl. Auswahl der Session-Vorschläge als auch die Durchführung der Kongress-Workshops.

"Selbstbestimmtes Leben"

"Frühkindliche Bildung"

  • Ute Jansen, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Prof. Dr. Nadia Kutscher, Department I – Soziale Arbeit, Arbeitsbereich Soziale Arbeit und Ethik an der Universität Vechta
  • Birgit Schäfer-Biermann, Freies Institut für Gesellschaftsfragen, Aachen
  • Dr. Ruth Festl, Wissenschaftliche Referentin in der Abteilung Kinder und Kinderbetreuung Deutsches Jugendinstitut München

"Schule und Weiterbildung im Digitalen Wandel"

  • Paul-Dieter Eschbach, Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Wolfgang Vaupel, Medienberatung NRW (Geschäftsführer)
  • Claudia Hopstein, Medienberatung NRW (Referentin)

"Hochschule 4.0"

  • Volker Hamer, Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Patrick Gütschow, Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Dr. Barbara Getto, Projektleiterin E-Learning NRW
  • Jan Neumann, Projektleiter OER World Map, Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen

Die Auswertung der eingereichten Session-Vorschläge für dieses Themenforum erfolgt durch eine Jury um Prof. Dr. Michael Kerres, Universität Duisburg-Essen.

"Fachkräfteausbildung im Digitalen Wandel"

  • Patricia Schmidt, Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Reinhard Völzke, Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Stefan Pfeifer, Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Sebastian Beck, Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Michael Härtel, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Bonn
  • Prof. Dr. Tobias Kollmann, Beauftragter für die digitale Wirtschaft und Prof. für E-Business an der Universität Duisburg-Essen

  

Folgende Personen haben als externe Expertinnen und Experten am 1. Fachgespräch am 3. Februar 2016 in Wuppertal teilgenommen:

Forum 1 - "Selbstbestimmtes Leben"

  • Matthias Kammer, Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet
  • Prof.in Dr. Dorothee Meister, Institut für Medienwissenschaften Universität Paderborn
  • Dr. Harald Gapski, Grimme-Institut
  • Meike Otternberg, Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet
  • Thorben Kohring, Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, Computerprojekt-koeln.de (Online-Partizipant)
  • Leo Cresnar, Evangelische Jugendbildungsstätte Tecklenburg (Online-Partizipant)

Forum 2 - "Frühkindliche Bildung"

  • Prof.in Dr. Nadia Kutscher, Fachstudiengang Soziale Arbeit Universität Vechta
  • Birgit Schäfer-Biermann, Freies Institut für Gesellschaftsfragen
  • Helga Siemens-Weibring, Geschäftsbereichsleitung Familie, Bildung und Erziehung Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe
  • Julia Schierbaum, Kinder-Pädagogin (Online-Partizipantin)

Forum 3 - "Schule und Weiterbildung im Digitalen Wandel

  • Wolfgang Vaupel, Geschäftsführer Medienberatung NRW
  • Birgit Giering, Medienberatung NRW
  • Richard Heinen, Learning Lab Universität Duisburg-Essen (Online-Partizipant)

Forum 4 - "Hochschule 4.0"

  • Prof. Dr. Michael Kerres, Universität Duisburg-Essen
  • Dr. Barbara Getto, Universität Duisburg-Essen
  • Jan Neumann, OER World Map
  • Silke Kirberg, Hochschule Niederrhein (Online-Partizipantin)
  • Markus Deimann, Fern-Universität Hagen (Online-Partizipant)

Forum 5 - "Fachkräfteausbildung im Digitalen Wandel"

  • Michael Härtel, Bundesinstitut für Berufsbildung Bonn
  • Prof. Dr. Ulrich Brauckmann, Universität Wuppertal
  • Dr. Maribel Illig, Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld (Online-Partizipantin)
  • Dr. Anna-Maria Kamin, Institut für Medienwissenschaften Uni Paderborn (Online-Partizipantin)